Spahn wird zum Paradebeispiel fĂŒr Politikerverdrossenheit

Ein Montag im MĂ€rz, der uns zeigt was uns in der neuen Regierung erwartet. RealitĂ€tsferne, Ignoranz, Arroganz gepaart mit Machtgeilheit. Auftakt macht unser neuer Gesundheitsminister Spahn! In den Zeitungen der Funke-Mediengruppe sagte er in einem Interview am Samstag. “Niemand mĂŒsste in Deutschland hungern, wenn es die Tafeln nicht gĂ€be“ mit Hartz IV habe “jeder das, was er zum Leben braucht”. Das sagt gerade einer, der in seinem bisherigen Leben ausschließlich auf Kosten von uns Steuerzahlern verdammt gut lebt!! Keinen Cent fĂŒr seine Altersversorgung benötigt, heute mit 39 schon abgesichert ist im Alter. Und zwar soviel, wie jeder normale Verdiener ca. 120 Jahre arbeiten und einzahlen mĂŒsste!! Spahn muss gar nichts einzahlen, denn seine Altersversorgung zahlen wir Steuerzahler durch unseren Fleiß und unsere Arbeitskraft! Spielt der kleine Jens nun weiter sein Spiel, ich will Kanzler werden, ĂŒberheblich und mit markigen SprĂŒchen? Ab heute auf dem Ticket Gesundheitsminister? Wie ich seit langem warne, vor Jahren bereits publizierte, mit Leuten wie Spahn wird nichts besser
..im Gegenteil! Wer solche Aussagen wie Spahn macht, ist RealitĂ€tsfern. Und eine Gefahr auf jeder Position, in der er politisch entscheiden kann. Erst recht auf jedem Ministersessel! Sonst wĂŒsste er, dass die Inflationsrate in Deutschland bereits in diesem Jahr auf den höchsten Stand seit fĂŒnf Jahren gestiegen ist. Das ergab eine erste SchĂ€tzung des Statistischen Bundesamts. Waren und Dienstleistungen kosten demnach im Schnitt 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr. 2016 betrug die Inflationsrate noch 0,5, im Jahr zuvor sogar nur 0,3 Prozent. Milchprodukte und Eier kosten fast zehn Prozent mehr als noch 2016.Klar Spahn könnte mit seinem gesicherten Einkommen aus Steuermitteln locker seinen Partner ernĂ€hren, er mĂŒsste nicht wie auch viele NORMALVERDIENER zum SchnĂ€ppchenjĂ€ger werden und jeden Cent dreimal umdrehen. Er mĂŒsste erst recht nicht ĂŒberlegen, wie man als Hartz IV EmpfĂ€nger sein Kind mit 2,70 am Tag ernĂ€hrt. Und noch was Spahn ist voll auf dem Trip Gewinnmaximierung, ein Traum von Gesundheitsminister fĂŒr Lobbyisten. Achtung: Spahn hat nichts anderes als seine politische Karriere im Sinn. FĂŒr mich ist er das Paradebeispiel um Politik und Politikerverdrossenheit zu erhöhen. RH

 
Meine Artikel und Videos dĂŒrfen ganz oder auszugsweise
mit Quellenangabe weiter verbreitet werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>