Monats-Archive: Oktober 2013

Die wichtigsten Mythen im Vergleich zur Realität

Die Gesundheitsausgaben explodieren keineswegs. Ihr Anteil am Umfang der deutschen Volkswirtschaft mĂĽsste sonst deutlich steigen. Vom Bruttoinlandsprodukt (BIP) – das ist der in Geld ausgedrĂĽckte Wert aller im Inland verkauften GĂĽter und erbrachten Dienstleistungen – haben die Ausgaben der Krankenkassen … Weiterlesen

Nach der Wahl – reden wir mal offen vom Geld an die Bundestagspolitiker!

Die Regierungsmitglieder, der Bundespräsident, genau wie die Bundestagsabgeordneten erhalten ab Januar deutlich mehr Geld. Das bedeutet Mehrkosten in Millionenhöhe. Die Bezahlungsmodalitäten unserer PolitikerInnen sind leider viel zu unbekannt. Durch diese wird aber so manche Entscheidung einzelner PolitikerInnen und deren Partei … Weiterlesen

„Ratten nagen Rentner im Pflegeheim an!“

So lauten einige Schlagzeilen und mir fehlen einfach die Worte! Dabei sachlich bleiben fällt schwer. Ich ĂĽberlass jedem selbst, die Faktenlage zu verdauen! Ich kann da nicht mehr ĂĽber die GrĂĽnde diskutieren, da möchte ich diejenigen, die hinstehen und „unser … Weiterlesen

Mit Kreativität zu mehr Einnahmen

Wer demnächst (mit Sicherheit nach der neuen Regierungsbildung) von so manchen Aktionen der Kassen hört, deren Ziel es ist, die Einnahmen zu steigern, sollte sich nicht wundern, wenn bei diesem Unterfangen, so mach dubiose Art auftaucht! Denn diese Art von … Weiterlesen

Krankenkassen und Beratung

Dem Billigboom in Sachen Hilfsmittel steht gegenĂĽber: Rund 50 Millionen € an Mitgliedsbeiträgen hat der AOK Bundesverband allein zwischen 2000 und 2003 fĂĽr Beraterverträge ausgegeben. Das Thema „Geldmaschine Kassenpatient“ ist seit Jahrzehnten allgegenwärtig! Nur wird es nicht realisiert und vor … Weiterlesen