Monats-Archive: Dezember 2010

Thema wo bleibt unser Geld? Beraterverträge in der Kritik

Es werden immer wieder omin√∂se Vorg√§nge bekannt, um millionenschwere Beratervertr√§ge, die von gesetzlichen Krankenkassen an nicht genannte Empf√§nger vergeben werden, oft ohne Ausschreibung und ohne Angaben zu Auftragsinhalt und Leistung. Zwischen 2000 und 2003 ist von 50 Millionen Euro Versichertenbetr√§gen … Weiterlesen

Versichertengelder f√ľr Marketing und Werbung

Nur wer die Fakten kennt, kann Hintergr√ľnde der verschiedenen Auseinandersetzungen zwischen √Ąrzten, Krankenkassen sowie der Politik nachvollziehen und sich als informierter Patient positionieren. Wir erleben Wortbruch einerseits ‚Äď Verst√§ndnis heucheln andererseits! Gesetze werden abgenickt und gegen√ľber dem Wahlvolk in den … Weiterlesen

Zum Thema ‚Äď Wo bleibt unser Geld?

In der laufenden Diskussion um unsere Gesundheitsversorgung wird immer wieder Geldmangel angef√ľhrt. L√§ngst √ľberf√§llig, dass wir Kassenpatienten Solidarit√§t √ľben und zusammen unsere Rechte wahrnehmen. F√ľr mich geh√∂rt thematisiert, wie die Kassen mit unseren Beitragsgeldern umgehen. Es m√ľssen parlamentarische Scheuklappen sein, … Weiterlesen

An alle B√ľrger und B√ľrgerinnen, an alle √Ąrztinnen und √Ąrzte!

In Bayern wird sichtbar, wie recht wir alle mit unseren Warnungen √ľber den Ausverkauf des Gesundheitssystems hatten und haben. Der Druck auf die bayerischen Haus√§rzte steigt vonseiten der Politik und Kassen st√ľndlich. Ich bitte alle Mitb√ľrger und Mitb√ľrgerinnen um √∂ffentliche … Weiterlesen

Ein kleiner √úberblick in Zahlen

Das deutsche Gesundheitssystem wird fast ausschlie√ülich √ľber Versichertenbeitr√§ge finanziert. Ca. 90 % der Bev√∂lkerung sind √ľber eine Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) versichert, bis zu einer gewissen Einkommensgr√∂√üe sogar pflichtversichert. 9 % der Bev√∂lkerung sind privat krankenversichert. Nur etwa 0,1 % – … Weiterlesen

√úber den Kopf von uns Beitragszahlern…

…wird vonseiten der Krankenkassen bestimmt, als seien wir Almosenempf√§nger. Die in meinem Buch ‚ÄěKrank in Deutschland‚Äú beschriebenen Systemopfer wurden im Krankheitsfall schleichend zu Bittstellern. Wir Kassenpatienten werden l√§ngst zerrieben zwischen der Gier und den Machtanspr√ľchen der Kassen und Kassen√§rztlichen Vereinigungen. … Weiterlesen

Krankenkassen auf dem Pr√ľfstand!

Der Aufruf geht an alle B√ľrgerpatienten/Patientinnen! Unsere B√ľrgerschulterschlussbewegung (www.patient-informiert-sich.de) nimmt ihre demokratisch legitimierten Rechte wahr. F√ľr uns ist jedes Ziel der Anfang eines neuen Rennens! Denn nicht Werbegeschenke, Wellnessangebote und Bonuszahlungen entscheiden √ľber eine gute Kasse. Sondern die Frage, in … Weiterlesen